Die beste Autoversicherung finden

kostenloser Vergleichsrechner
privatversicherung günstig tarifvergleich versicherung vergleich versicherungen
private versicherung
privat absichern
VersicherungsbeiträgeImpressum/Kontakt
preisvergleich versicherungen
beste Versicherung
billigste PKV im Tarifrechner finden Home
billigste PKV im Tarifrechner finden private Krankenversicherung
private Altersvorsorge online abschließen Altersvorsorge privat
Infos zur Rürup-Rente Rürup-Rente
Informationen zur Riester-Rente Riester-Rente
Beitragsrechner Rechtsschutzversicherung Rechtsschutz Vergleich
Autoversicherungen Vergleichsrechner Autoversicherung
beste Kapitallebensversicherung Kapitallebensversicherung
beste Risikolebensversicherung Risikolebensversicherung
Preisvergleich Berufsunfähigkeitsversicherungen Berufsunfähigkeitsversicherung
Haftpflichtversicherung abschließen, kostenloser Vergleichsrechner Privathaftpflichtversicherung
Hundehaftpflicht Beitragsrechner, Pferdehaftpflicht Tarifrechner Pferde-/Hundehaftpflicht
Angebot für Hausratversicherung Hausratversicherung
Gebäudeversicherungen vergleichen, Hausversicherung Angebote Gebäudeversicherung
Gebäudeneubauversicherungen günstig online abschließen Gebäudeneubauversicherung
Unfallversicherungen im Vergleich Unfallversicherung
private Pflegeversicherungen online vergleichen private Pflegeversicherung
Online Vergleich gesetzliche Krankenversicherungen gesetzlichen Krankenkassen
Tarifrechner für Dread-Disease-Versicherung Dread-Disease-Versicherung
Infos zur Krankenzusatzversicherung Krankenzusatzversicherung
Gewerbeversicherungen online vergleichen Firmenversicherungen

Girokonten im Vergleich Girokonten im Vergleich
Tagesgeldzinsen im Vergleich Tagesgeld-Zinsen
Festgeld anlegen, besten Konditionen Festgeld vergleichen
Depotkonten vergleichen Depotkonto eröffnen
der billigste Autokredit Autokredite im Vergleich
die besten Ratenkredite Ratenkredit günstig
seriöse Kapitalanlagen Kapitalanlage
Hausbau finanzieren Baufinanzierung

Hausbau finanzieren Partnerprogramm
Hausbau finanzieren Infos für Makler
private versicherungen
leistungsvergleich
TarifRechner
private Absicherung tarife Kriterien mit Einfluss
Tarifrechner online auf die Beitragshöhe:
  • Höhe der Selbstbeteiligung
  • Art der Zahlungsweise
  • die Laufzeit
  • die Höhe der Deckungssumme
  • Kinder im Haushalt?
Versicherungen für selbstständige
preisvergleich versicherung
bester  Versicherungsanbieter
private Versicherung Typische Schadensfälle:
  • Glasbruch z.B. durch Ball
  • Getränke-Flecken
  • beschädigte Einrichtung
  • zerstörte Computer
  • Gebäude-Brände
  • Kratzer an Fahrzeugen
  • andere Autoschäden
  • Glätteunfälle
  • andere Personenschäden
versicherungs Vergleiche
privat versichern
preisvergleich Versicherungen
Banner 160x600



Banner 160x600















Versicherungsvergleich leistungen

Durch einen Vergleich in der Privathaftpflichtversicherung
finden Sie hier den für sie günstigsten Anbieter
Versicherungsanbieter wechseln
krankenkassen privat
wechsel versicherung Versicherungsrechner
Mit einer privaten Haftpflichtversicherung sind Sie auf der sicheren Seite, wenn berechtigte Schadensersatzforderungen an Sie herangetragen werden. Vor einem finanziellen Ruin sind Sie damit bewahrt. Die Privathaftpflicht gehört zu den Versicherungsarten, die in jedem Haushalt vorhanden sein sollte.




Wissenswertes zur Privathaftpflichtversicherung:

Die Privathaftpflichtversicherung ist eine spezielle Variante der Haftpflichtversicherung. Aufgrund der Tatsache, dass die Haftung von Privatleuten in Deutschland grundsätzlich nicht eingegrenzt ist, sollte man dieser Versicherungsart besondere Beachtung widmen und sie in sein Versicherungsportfolio unbedingt aufnehmen.

In der Privathaftpflicht sind neben dem Versicherungsnehmer und seinen Familienangehörigen auch Hausangestellte, welche für den Haushalt der Familie tätig sind, vor Schadensersatzforderungen im Rahmen der vertraglich vereinbarten Deckungssummen abgesichert.

Nach deutschem Recht ist man - im Gegensatz zur Autohaftpflichtversicherung - (noch) nicht verpflichtet, eine private Haftpflichtversicherung abzuschließen. Man sollte sich trotzdem gut überlegen, ob man im Fall der Fälle für die Haftung und die damit verbundenen Zahlungen völlig allein aufkommen kann und möchte. Übrigens ist das auch nur fair anderen Menschen gegenüber. Wenn Ihnen jemand einen Schaden zufügt, erwarten sie schließlich auch, dass es bei der finanziellen Wiedergutmachung keine Probleme gibt.

Es haben schon viele von sich behauptet, dass Sie anderen keinen Schaden zufügen, auch nicht unabsichtlich, und wurden dann später doch eines Besseren belehrt.


Welche Schäden sind durch die Privathaftpflichtversicherung abgedeckt?

Eine Bedingung für das Wirksamwerden der privaten Haftpflichtversicherung ist, dass ein Schaden durch fahrlässiges Wirken, also auch durch grobe Fahrlässigkeit, entstanden ist. Mutwillige und bei klarem Kopf absichtlich hervorgerufene Beschädigungen sind durch diese Versicherungsart natürlich nicht abgedeckt.

Es können auch nur Schadensersatzansprüche durch die Privathaftpflicht abgesichert werden, die im privaten Bereich entstehen. Wenn man bedenkt, dass man bei der Verletzung der Gesundheit oder des Eigentums seiner Mitmenschen in erheblichem Maße zum Schadensersatz verpflichtet werden kann, ist es aber beruhigend, hier abgesichert zu sein.

Zu den typischen Versicherungsfällen in dieser Versicherungsart gehören in hohem Maße auch solche, die von Kindern verursacht wurden. Verständlicherweise können die Jungen und Mädchen bei ihrer spielerischen oder sportlichen Freizeitbeschäftigung nicht alle Handlungen vorher absehen. So kommt es beispielsweise durch Spielen mit Streichhölzern oder Feuerzeugen zum Abbrennen von Häusern oder Nebengebäuden.

Der typische Glasbruch durch einen Fußball gehört ebenfalls mit in diese Kategorie. Auch wenn ein Kind bei Rot die Ampel überquert und dadurch ein Unfall geschieht, ist man mit einer Haftpflichtversicherung bestens beraten. Ebenso trifft dies für durch die Fahrradnutzung hervorgerufene Schäden zu.

Auch wenn Sie bei Freunden, Nachbarn oder Verwandten zu Besuch sind und die Kinder dort etwas beschädigen, beispielsweise einen nicht entfernbaren Fleck auf dem Teppich oder der Auslegware durch ausgeschüttete Getränke hervorrufen, ist es gut, eine Haftpflichtversicherung zu haben.

Aber wollen wir nicht nur alles auf die Kinder schieben, denn das vielmals zitierte Rotweinglas-Malheur, das auf dem hochwertigen Teppich seiner Bekannten verschüttet wird, kann auch einem Erwachsenen passieren.

Oder Sie haben im Winter vergessen, den Schnee auf dem Gehweg rechtzeitig zu räumen und ein Passant stürzt und verletzt sich, dann ist dies ein typischer Haftpflichtschaden. Dabei müssen Sie bedenken, dass sie auch als Mieter verpflichtet sind, den Schnee vor ihrem Haus oder Ihrer Wohnung zu räumen.

Oder Sie verschütteten in der Freizeit Ihr Getränk aus Versehen auf das Notebook Ihres Freundes, Verwandten oder Kollegen und dieses ist beschädigt oder gar unbrauchbar. Da ist es doch gut, wenn man die Reparatur oder gar eine neue Anschaffung von der Versicherung ersetzt bekommt.

Im Extremfall kann sogar die Existenz bedroht sein. Wenn Personen zu Schaden kommen, können Sie ohne eine solche Versicherung aus ihren finanziellen Ersparnissen zum Schadensersatz herangezogen werden. Wenn man kein Gespartes hat, kann dies bis hin zum notgedrungenen Verkauf von Wertgegenständen oder gar im Extremfall sogar zur einer Lohn-Pfändung kommen.

Für beruflich verursachte Schäden gibt es die spezielle Diensthaftpflichtversicherung. Desweiteren sind alle Schäden ausgeschlossen, die zum Beispiel mit der Haltung von Hunden oder Pferden verbunden sind. Dafür gibt es die spezielle Tierhalterhaftpflicht-Versicherung, für welche Sie ebenfalls hier auf unserem Versicherungsportal nützliche Informationen und einen Vergleichsrechner finden.


Was sollte man über die Deckungssumme wissen?

Wenn man eine Privathaftpflichtversicherung abschließen möchte, wird man oftmals auch mit dem Begriff der "Deckungssumme" konfrontiert. Sie müssen unter Umständen bei der Wahl des Versicherungsunternehmens entscheiden, bis zu welcher Deckungssumme eventuelle Personenschäden oder Sachschäden durch ihre Versicherung abgedeckt sind. Umso niedriger diese Summe ist, umso günstiger ist natürlich in der Regel auch ihr Versicherungsbeitrag.

Bei unserem Online-Vergleich werden Sie hier Angaben von 10 Millionen bis 50 Millionen € finden. Dies sind sicher nur Extremfälle, aber insbesondere bei dauerhaften Personenschäden oder großen Vermögensschäden ist es beruhigend, hier in hohem Maße abgesichert zu sein.

Sie können auch darauf achten, ob die Ausfalldeckung für Schadensersatzforderungen ohne eine Mindestschadenhöhe bei den jeweiligen Versicherungsunternehmen zu den Leistungen zählt. Dies wäre schon ein echt guter Versicherungstarif.

Summa summarum: Sie werden feststellen, dass der Jahresbeitrag einer BU-Versicherung recht gering ist. Deshalb können wir Ihnen nur empfehlen, insbesondere wenn Sie minderjährige Kinder im Haushalt haben, eine solche Versicherung abzuschließen.

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Kinder im Haushalt ist oftmals viel günstiger, deshalb ist auch das eine Überlegung wert.



private krankenversicherung kind krankenkasse private
zusatzkrankenversicherung



Kennen Sie eigentlich die wesentlichen Merkmale einer gesetzlichen und einer privaten Krankenversicherung ? Dieses Wissen sollten Sie sich schon aneignen, bevor Sie einen Wechsel erwägen. Für die GKV ist es im aktuellen Steuerrecht gesetzlich vorgeschrieben, dass von den Versicherten ein bestimmter Prozentsatz vom monatlichen Brutto-Arbeitseinkommen abzuziehen und an die jeweilige Krankenkasse abzuführen ist. Vielverdiener würden sich aber empören oder gar in Privatkassen abwandern, wenn es keine Beitragsbemessungsgrenze geben würde, die eine maximale Bezugsgrösse für die Berechnung - unabhängig vom tatsächlichen Verdienst - festlegt. Ganz anders läuft es bei den privaten Krankenversicherungen. Über die Höhe des Beitrages entscheidet hier nicht Ihr Einkommen, sondern Ihre Gesundheit, das Alter und eventuell andere Faktoren, die Kosten verursachen könnten. Um so jünger und gesünder Sie also sind, um so niedriger ist der zu zahlende Obulus. Da kommt im Jahr schon eine ganz schöne Stange Geld zusammen. Voraussetzung ist natürlich, Sie werden dort überhaupt angenommen. Viele lassen sich bei den privaten Krankenversicherungen von den niedrigeren Prämien (Beiträgen) locken, denken jedoch nicht an das Alter, wo dieser Vorteil verschwinden und sich sogar umkehren kann. Andererseits ist es bei den gesetzlichen Krankenkassen möglich, z.B. seine Ehegatten ohne eigenes Einkommen grundsätzlich beitragsfrei mitzuversichern.